40. SSW

Babyalter: 39+6

Gewicht: 82,5

Körper & Gefühle: So schlecht wie derzeit ging es mir seit Jahren nicht mehr. Der Grund ist unser kleiner roter Kater, der seit letztem Mittwoch spurlos verschwunden ist. Jetzt sagen viele „ist ja nur ne Katze“, „das Baby ist wichtiger“, „der kommt schon wieder“, „mach dir keine Sorgen“. Ich kann das alles nicht mehr hören! Wir haben drei Katzen, genau genommen zwei Kater und eine Katze, und die sind wie Kinder für uns. Das ändert sich doch nicht! Dem ein oder anderen mag das ja seltsam erscheinen, aber für uns ist es das Natürlichste auf der Welt, dass wir da vor Sorge ganz krank sind. Gerade beim Roten – der geht sonst nie weit weg vom Haus, er ist ein Schisser sondergleichen und geht Fremden weiträumig aus dem Weg. Und jetzt ist er spurlos verschwunden und mir geht es richtig, richtig schlecht deswegen. Ich weine, mache mir Sorgen, denke ständig an ihn, laufe kilometerlange Strecken mit Suchpkakaten und Leckerlis und Regenschirm und Rucksack. Das führte dazu, dass meine schönen Wehen, die ich beim CTG letzten Donnerstag beim noch Doc hatte, seit Samstagabend vollkommen verschwunden sind. Der Herzmann sagt, ich solle mich schonen – kann ich aber nicht! Ich kann nicht einfach zu Hause rumsitzen und nichts tun, wenn der Kleine vielleicht verletzt irgendwo liegt (es sind vier Grad nachts und es regnet ständig!). Wir haben alles unternommen, was wir konnten. Es hängen überall Plakate, er ist bei Tasso, dem Deutschen Haustierregister und bei der Tiermeldezentrale als vermisst gemeldet, die Tierheime und Tierärzte wissen Bescheid und sogar den Bauhof der Gemeinde habe ich angerufen – nichts. Keine Spur. Niemand hat ihn gesehen. Alle Nachbarn haben in Kellern, Gartenhäusern und Garagen geschaut. Es fehlen schon viele Abrisszettelchen von den Plakaten, aber eine Nachricht gab es bisher nicht. Das macht mich ganz krank vor Sorge, ich bin emotional so richtig am Ende. Ich glaube nicht, dass ich unter diesen Umständen eine Geburt überhaupt schaffen würde, wenn ich ehrlich bin. Ich schlafe schlecht, ich esse schlecht, ich fühle mich einfach mies, weil ich nicht weiter laufen kann als ich laufe und es nichts mehr gibt, das wir tun können. Bitte drückt uns die Daumen, dass der Kleine heile wiederkommt!

Dazu kommen dann fiese Rücken- und Hüftschmerzen beim Aufwachen, ein widerliches, unbekämpfbares Sodbrennen seit drei Tagen (durch Stress?) und das schlechte Gewissen, weil ich mich gerade nicht so auf den Krawallkeks freuen kann, wie das eigentlich angebracht wäre – die Kleine kann ja nichts dafür, dass der Kater sich so einen doofen Zeitpunkt zum Weglaufen ausgesucht hat. Im Hinterkopf habe ich ständig den Gedanken, dass keiner da ist, falls er geschwächt nach Hause kommt und ich bzw. wir gerade im Krankenhaus sind. Das ist alles eine ganz schön verzwickte Scheiße, auf gut Deutsch.

Geht gut: Nudeln mit Ketchup, Joghurt nachts um vier

Geht schlecht: Schlafen!!!

Must have: Süßigkeiten :-/

Sonstiges: Die Fotografin hat Urlaub vom 8. bis 15. Oktober….wir sind also gespannt, ob das mit einem Shooting zwischen dem 5. und 10. Lebenstag so klappt.

Ach und hier nochmal die Tipps der ET-Tipprunde. Es ist nur noch die liebe Schokolane im Rennen – vielleicht will ja noch jemand Neues tippen?

Eure Tipps:

12.09. – Märchenkönigin

13.09. – Talymiau

19.09. – Frl. Null.Zwo

20.09. – Claudia

21.09. – traumzweiplus

22.09. – Anke | blumenpost

29.09. – Schokolane

Advertisements

3 Kommentare zu “40. SSW

  1. groetjesjette 24. September 2014 um 16:35 Reply

    Oh man, ich versteh dich mit deiner Miez! 😦 Ich drück die Daumen, dass ihr sie findet. Und dann tipp ich noch mit: 01.10.

  2. Fräulein Sonnenschein 24. September 2014 um 19:30 Reply

    Du Arme! Ich kann dich komplett verstehen, bin selbst Katzenmama und wäre ebenfalls am Boden, wenn unsere Madame nicht aufzufinden wäre. Ich drücke ganz doll die Daumen, dass eure Miez ganz bald wieder wohl auf und gesund zurück kommt und du dich dann ganz auf die Geburt deines Krümels konzentrieren kannst.
    Ich tippe auf den 29.9. und darauf, dass bis dahin alles wieder gut wird.

    Liebste Grüße und ganz viel Kraft an dich!!!

  3. Talymiau 24. September 2014 um 21:55 Reply

    Ich hab es ja schon mehrfach gesagt, und sage es nochmal. Ich hoffe das er ganz bald wieder zurück kommt (())

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: