32. SSW

Babyalter: 31+4

Gewicht: 79,0 kg

Körper & Gefühle: Der wachsende Bauch macht mir inzwischen etwas zu schaffen. Beim Treppensteigen schnaufe ich nach den ersten paar Stufen wie eine Dampflok, Schuhe mit Schnürsenkeln kann ich nur noch ganz umständlich anziehen und im Wasserbett umdrehen ist echt ein etwas größerer Akt. Wenn ich auf dem Rücken liege, komme ich inzwischen nur noch über die Seite wieder hoch oder wenn der Herzmann an mir zieht – ich fühle mich wie ein Maikäfer! Hinzu kommt diese ätzende Schwüle, die mich richtig regelmäßig ausknockt. Ich vertrage das einfach nicht so gut. Wassereinlagerungen in Beinen, Füßen und Fingern habe ich allerdings nach wie vor nur temporör und sehr selten, was super ist! Meinen Ehering werde ich trotzdem jetzt bis zum Ende der Schwangerschaft ausgezogen lassen, das ständige An- und Abziehen ist etwas nervig (ich trage ihn sonst immer, auch nachts). Sehr kurios finden der Herzmann und ich übrigens meine Eigenschaft als Glühwürmchen: Ich ess etwas, und kaum eine halbe Stunde später bekomme ich dermaßen heiße Hände und Füße, dass wir schon mit Eiswürfeln und gefüllter Babybadewanne gekühlt haben. Bisher war die anschließende Erleichterung allerdings immer nur von kurzer Dauer. Naja – das ist halt was, womit man leben muss. Der Bauch ist übrigens nach wie vor kühl.

Gefühlstechnisch ist eigentlich alles okay, seitdem die Sache mit der Hebamme geklärt ist. Dafür heule ich gerade bei jeder Kleinigkeit los – sobald jemand im Fernsehen weint, weine ich mit, ohne den Grund zu kennen. Ich weine, wenn ich im Radio von einem 10 Monate alten Baby in den USA höre, dass bei dieser Hitze im Auto gestorben ist. Ich heule, wenn der Herzmann „geht doch“ zu einem Kleid sagt, das ich anziehe und selbst kritisch beäuge. Überhaupt bin ich gerade sehr sensibel, finde ich. Ich kann viele Menschen nicht gut ertragen, und wenn die dann noch laut sind, will ich am liebsten weglaufen (so passiert am Samstag, auf dem Geburtstagsessen meines Onkels – 13 Leute, 3 davon unterhielten sich ständig sehr laut und quer über den langen Tisch hinweg). Jetzt müsst ihr wissen, dass ich sonst eigentlich gern auf solche Feiern gehe und mit vielen Menschen Kontakt habe. Deswegen irritiert mich das alles ziemlich – ich schiebe es aber wirklich auf die Schwangerschaft; der Herzmann meint, vielleicht sei es eine Art Reizüberflutung. Ansonsten freue ich mich sehr darüber, dass ich nur noch 9 Tage arbeiten muss – mein letzter Tag hier ist der 08. August. Hätt ich auch nie gedacht, dass ich das mal schreibe (der aufmerksame Leser erinnert sich sicher, dass ich zu Anfang der Schwangerschaft mir gar nicht vorstellen konnte, überhaupt zu Hause zu bleiben)!

Geht gut: Wieder Äpfel essen, ohne dass das Zahnfleisch blutet

Geht schlecht: Katzenfutter riechen, viele Stufen gehen, die Hitze ertragen

Must have: Eis (!!!), Weintrauben, Mandelschokolade

Sonstiges: Noch 59 Tage bis zum errechneten ET! Und das Babyzimmer nimmt immer mehr Formen an. ♥

Advertisements

3 Kommentare zu “32. SSW

  1. Talymiau 28. Juli 2014 um 11:54 Reply

    Schön das bald dein Mutterschutz anfängt, mir kommt es vor als ob du erst gestern wegen dem BV und der Langeweile gelitten hast 😀
    Wow 59 Tage…ich komm mal wieder mit meinem Standart Sprüchlein “ Wo zur hölle ist die Zeit hin??“ 😀
    Wahnsinn!

  2. Herzenswunsch 28. Juli 2014 um 13:13 Reply

    Kein Wasser ist doch schonmal was 🙂 genieße den Mutterschutz 🙂 zeigst du das Kinderzimmer wenn es fertig ist? Lieben Gruß 🙂

    • drachenkatz 28. Juli 2014 um 14:18 Reply

      Na klar, das bekommt dann einen eigenen Blogpost. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: