Ersttrimesterscreening & Vordatierung

Nach dem Outing an der Arbeit am Montag und vielen Glückwünschen, aber auch einigen leicht verzweifelten Blicken (seitens zweier Kollegen, Chefin und Chef-Chef) ging es am Mittwochmorgen wieder zum Doc. Wir hatten Termin um acht, und als ich auf der Waage stand, habe ich einen kleinen Schock bekommen. Morgens hatte ich nur im Slip noch 70,0 gewogen, mit Klamotten (ohne Schuhe) stand dann dort 71,2 auf der Anzeige. Ein wenig unglücklich bin ich schon darüber, weswegen ich mir noch fester vorgenommen habe, mehr darauf zu achten, was ich esse und trinke. Das anschließende Gespräch war kurz und bündig; ich habe erzählt dass ich inzwischen morgens 400 mg Magnesium gegen die Verstopfung nehme (nachdem die doofen Trockenpflaumen nicht geholfen haben) und dass es damit wieder besser geht, wenn auch nicht optimal. Und ich habe gefragt, ob man irgendwas gegen diese doofen Steißbeinschmerzen machen kann. Allerdings ist das wohl nix, das normalerweise vorkommt; eher Kreuzschmerzen oder Symphyse, aber bei mir ist es definitiv der Steiß. Gebrochen hatte ich den nicht, aber gestern im Yoga habe ich ein paar Übungen bekommen, die das etwas bessern.

Und dann ging es zum Schall. Wir waren total aufgeregt… Immerhin wollten wir spontan beim US12W6T-1Ultraschall entscheiden, ob wir die Nackenfaltenmessung machen lassen würden oder nicht. Mein Arzt müsste mich dazu nämlich in die Klinik zur Feindiagnostik überweisen und wir müssten es als IGEL-Leistung selbst zahlen. Vor allem hat uns bisher aber abgeschreckt, dass man bei einem positiven oedr 50/50-Befund auf jeden Fall invasiv bestätigen lassen muss, und dass das Risiko einer Fehlgeburt dadurch größer ist als die Wahrscheinlichkeit eines Gendefektes beim Kind. So. Also Ultraschall. Das erste Mal über den Bauch, ich war bei 12+3. Und da war das Zwergi und turnte und schluckte Fruchtwasser und machte ordentlich Aquajogging. Ich hab mich sofort verliebt in die kleine Stupsnase. Wie genau man alles sieht! Die Wirbel, die Schädelknochen, Fingerchen und Füße. Das ist echt der Hammer. Und so agil ist das Kleine!

Der beste Moment kam aber noch. Der Doc fragte, ob ich mir beim Datum des Eisprungs wirklich sicherUS12W6T-2 sei. Ich sagte ja, immerhin hatte ich Temperatur gemessen und die war am 05.01. zum ersten Mal gestiegen. „Hm“, meinte er. Und dann, dass das Kleine mit 65 mm eigentlich etwas zu groß sei für 12+3, und dass er daraus gern 12+6 machen würde. Der neue ET ist demnach also der 25.9. – spannend! Er sagte nämlich auch, dass es sein kann, dass es ein großes Kind wird (ich bin 163 cm groß), es sich noch verwächst oder der Eisprung eben doch früher war als gedacht. Und während er so schallt und redet und misst, dreht sich das Zwergi mal eben auf die Seite und gibt dem Papa und mir ein High Five! Hach! Herzschmelzmoment.

Leider gibt’s beim nächsten Mal keinen Ultraschall, sondern erst am 8. Mai wieder. Da ich aber eh die Vorsorge im Wechsel mit meiner Hebamme machen lassen möchte, ist das nicht sooo schlimm. In 4 Wochen geht’s also zur Hebi zur Vorsorge und im Mai zum Zweittrimesterscreening. Meine Mama ist etwas traurig, dass man das Geschlecht nicht gesehen hat – aber da muss sie halt durch. 😉

Jedenfalls bin ich dann jetzt schon in SSW 14, genauer gesagt 13+1 – was bedeutet, dass ich den Wochenbericht für SSW 13 wieder nicht geschafft habe. Ist aber nicht so schlimm, mir gehts eigentlich ganz genauso wie in den paar Wochen zuvor (auch wenn ich gestern beim Yoga wieder einen dieser Kreislaufmomente hatte, auf die ich gern verzichten würde…).

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ersttrimesterscreening & Vordatierung

  1. sommernachtschaos 21. März 2014 um 21:35 Reply

    Auf jeden Fall ist euer Schatz fotogener als unser zappelndes Mädchen. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: