12. SSW

Falls ihr euch wundert: Ja, ich habe die elfte Woche „ausgelassen“ und bin genau genommen heute schon in der 13. SSW. Aber! Ich hatte einen guten Grund für die verhaltene Schreibtätigkeit, denn wir waren für ein paar Tage im Harz, zuvor musste ich im Büro meinen Urlaub vorbereiten – Übergabe und so – und hatte noch diverse andere Dinge zu tun, die einfach liegen geblieben waren. Also nur eine kurze Info, uns gehts gut, alles ist prima und ab sofort ist die Schwangerschaft auch offiziell und öffentlich. 🙂

Babyalter: 12+0

Gewicht & Umfang: 69,7 kg (!!!!), der Umfang ist uhrzeitabhängig morgens kaum und abends riesig… Ich überlege ernsthaft, ob ich diesen Punkt hier nicht einfach komplett unter den Tisch fallen lasse…

Körper & Gefühle: Nach meiner Abnahme frustriert es mich sehr, dass die 70 jetzt so schnell wieder näher rückt, wo doch so viele im erstren Trimester nichts zu- oder sogar abnehmen. Gut, ich bin froh dass mir nie wirklich übel war, aber psychisch gesehen ist das echt ne harte Nuss, dass ich so schnell wieder zulege. *schnief* Ich weiß ja, dass man nun mal in einer Schwangerschaft nicht abnimmt und dass es vollkommen normal ist und so. Aber. So. Halt. Ne?! Wieso so schnell? Ich werd mich ab sofort echt am Riemen reißen. Jawohl! Sonst gehts mir super, bis auf ein paar Zipperlein. Mein Steißbein schmerzt ganz arg, wenn ich nur ein wenig „falsch“ sitze, dabei ist es egal, ob ich auf dem Sofa oder einem Stuhl sitze. Die Mutterbänder ziehen leicht. Und berghoch bin ich tierisch schnell aus der Puste, atme aber auch wieder schnell normal, sobald die Steigung geschafft ist. Im Harz sind wir natürlich viel gewandert, das war toll und ist echt empfehlenswert. Das Bett war zwar großer Mist und hat eher die Bezeichnung Folterbank verdient, aber nuja, man kann ja nicht alles haben. Die erste Nacht zu Hause im Wasserbett war jedenfalls ein Traum. Achja, ich besitze eine Umstandsjeans in Größe 40, die auch schon in reger Benutzung ist. Mit Leggings kann und will ich mich (noch?) nicht anfreunden. Ich hoffe ja auf Kleider und Röcke den Sommer über. Mental gehts mir bis auf die Zunahmesache auch super, meine Mutter fragt mich spätestens alle 2 Tage wie es mir geht und auch sonst sind alle lieb zu mir.Und: Die Müdigkeit wird wieder weniger. Gestern sind wir um 22:20 ins Bett und ich habe sogar noch bis halb 12 gelesen!

Vor ein paar Tagen hatte ich allerdings einen fiesen Heulanfall… Der Herzmann und ich waren im C & A und sind dort natürlich auch mal durch die Mama- und Babyabteilung gelaufen. Ich hätte gleich einen ganzen Arm Babyklamotten einkaufen können – so süße Muster und Designs gibt es inzwischen! Leider ist der Herzmann mir immer nur hinterher gedackelt und hat höchstens mal ge-hm-t, wenn ich ihm was gezeigt oder gefragt habe wie ihm dies oder das gefällt. Da hatte ich den Eindruck, dass er sich so gar nicht freut, bin mittendrin in Tränen ausgebrochen und hab ihn einfach stehen lassen. Ich musste dann raus und an die frische Luft. Bis zu Hause haben wir uns angeschwiegen und erst dann drüber gesprochen. Das Ende vom Lied war die Offenbarung, dass das alles für ihn eben so wenig greifbar ist und er sich nicht vorstellen kann, dass in einem halben Jahr in so ein winziges Klamöttchen ein kleiner Mensch reinpassen soll. Er freut sich schon, sagte er, aber er kann sich das eben nicht vorstellen. Er will aber versuchen, es mehr zu zeigen. Und er hat etwas Schiss, dass er nicht damit zurecht kommt. Wieder gro0es Geheule bei mir, anschließend fiese Heulekopfschmerzen. Ein blöder Tag. Aber am nächsten sah es schon wieder besser aus.

Geht gut: Eis. Eis, Eis und Eis. Egal welches, derzeit bevorzugt Joghurt-Eis. Und frische Erdbeeren. Und Sonnääääää!

Geht schlecht: Warme Getränke aller Art (bis auf Instant-Brühe).

Sonstiges: Ich war auf dem ersten Kinderbasar in meinem Leben und habe für 18 Euro süße 13 Teile gekauft! Da geht es ja zu wie beim Ausverkauf, meine Herrn. Dasiedlichste Klamöttchen ist eine Jeans in 62, tiptop in Ordnung für 2 €. Und: Am Mittwoch haben wir den nächsten Termin. Und: Ich habe meiner Hebi zugesagt und will dem Doc am Mittwoch erklären, dass ich die Vorsorge gern im Wechsel machen würde. Ob ab sofort oder so ab der 25. Woche muss ich noch schauen. Ansonsten überlegen wir hin und her, ob wir diese Nackenfaltenmessung machen lassen (mit Überweisung zur Feindiagnostik, IGEL-Leistung, Risiko für unsicheres Ergebnis) oder nicht. Hmm.

Wissenswertes: Das Baby ist in Woche 13 so groß wie eine Limette.

Bauchbild:

SSW11T6

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: